Top A Bottom A Bottom B Bottom C Bottom D
  • 1

Veranstaltungstipps

Gemeinsame Amtszeit 2020/2021: Kirschprizessin & Kirschkönigin

Das Leben ist das, was passiert, während man dabei ist, andere Pläne zu schmieden – für das Festkomitee des Kirsch- und Ziegelfestes nur eine neue Herausforderung. Auch wenn ein Virus die ganze Welt durcheinanderwirbelt und das Fest in diesem Jahr abgesagt werden musste, Traditionen müssen weiterleben. Am 03. Juli 2020 hatte das Festkomitee Vereine, Presse und Stadtpolitik dahin eingeladen, wo das Kirsch- und Ziegelfest einst seinen Anfang nahm: in die Bogenschießanlage des Schützenverein zu Glindow 1924 e.V.  

Weiterlesen

Bis 10. Juli: Potsdamer Straße stadteinwärts gesperrt

Für den Zeitraum 29. Juni bis 10. Juli finden in der Potsdamer Straße, Höhe Tankstelle, Leitungsarbeiten statt. Für den Verkehr von der B1 kommend wird die Potsdamer Straße gesperrt, der Verkehr in Richtung Stadtzentrum wird dann über die Moosfennstraße umgeleitet. Der stadtauswärtige Verkehr in Richtung Potsdam kann weiterhin die Potsdamer Straße nutzen.

8. Juli: Flaggentag der Mayors for Peace

Am 8. Juli 2020 wird Bürgermeisterin Manuela Saß vor dem Rathaus in der Eisenbahnstraße 13/14 die Flagge des weltweiten Bündnisses „Mayors for Peace“ hissen. Die Flagge symbolisiert den Einsatz des Netzwerkes für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen. Mit der Aktion fordern die „Bürgermeister für den Frieden“ in diesem Jahr eine Verlängerung des New-Start-Vertrages. Das von den USA und Russland unterzeichnete Abkommen trat 2011 in Kraft.

Weiterlesen

1 Million Euro aus dem Digitalpakt Schule für Werder

An Werders kommunalen Schulen wurden allein in den vergangenen fünf Jahren fast eine Million Euro in die IT-Ausstattung, u.a. Rechner, Interaktive Tafeln und Netzwerke, investiert. In vielen Klassenräumen sind sogenannte Access Points eingerichtet worden, die die Nutzung mobiler Geräte per WLAN möglich machen. Mittlerweile gibt es an allen Schulen gut ausgestattete Medienkabinette und Notebookwagen mit Klassensätzen. „Schon seit sieben Jahren hat die Stadt einen jährlichen Haushaltsposten von 65.000 Euro, der ausschließlich dafür geschaffen wurde, regelmäßig die Rechnerausstattung an den Schulen zu modernisieren“, sagt Bürgermeisterin Manuela Saß.

Weiterlesen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.