• 1

Nominierung der Kandidaten für die Kommunalwahl am 26.Mai 2019

Die Wählergruppe der FREIEN BÜRGER Werder (FB) hat ihre Kandidaten für die Kommunalwahl im Mai nominiert. Neben den beiden Mitgliedern der Stadtverordnetenversammlung Sigmar Wilhelm und Dr. Claudia Fehrenberg wurden weitere 14 Kandidaten nominiert, davon sieben Frauen. So zeigte sich die Fraktion mit ihren Kandidaten paritätisch.

Bei der Diskussion der Schwerpunkte des Wahlprogrammes zeigte sich in der Wählergruppe große Einigkeit im Hinblick auf zukunftsweisende Aufgaben: die Stadtentwicklung mit dem ungebrochenen Zuzug ebenso wie die Notwendigkeit einer intelligenten Verkehrsplanung für die besondere Lage der Stadt am Wasser und dem noch immer wachsenden Autoverkehr. Ein zentraler Punkt dabei ist die Forcierung des Baues eines zweiten Parkhauses am Bahnhof Werder. Die FREIEN BÜRGER werden auch den Thermenbau weiter kritisch begleiten und neben der Kommunikation mit der Öffentlichkeit auch die Einbindung der Bürger fordern und fördern. Der Ausbau der derzeit dauerhaft angespannten Betreuungsmöglichkeiten für Kinder steht weiterhin auf der Agenda verbunden mit der rechtzeitigen Erweiterung der Schulkapazitäten. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Förderung der kulturellen Vielfalt. Dabei besteht insbesondere für Glindow die dringende Notwendigkeit, dauerhaft einen geeigneten Veranstaltungsort –  für den inzwischen auf fast 4000 Einwohner angewachsenen Ortsteil – zu etablieren. Für den Kreistag haben sich die FREIEN BÜRGER Werder den Brandenburger Vereinigten Bürgerbewegungen/Freie Wähler (BVB Freie Wähler) angeschlossen. Auch hier sollen die Kandidaten aus Werder die Schwerpunkte zur Familienfreundlichkeit und zum Erhalt der Kulturlandschaft vertreten.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.