• 1

Information über Krätzemilbenbefall in einer Kindereinrichtung

Am 27. November 2018 sind Eltern einer Kinderbetreuungseinrichtung in Werder (Havel) über einen Krätzemilbenbefall (Skabies) informiert worden. Es erfolgte der Aushang einer Elterninformation und das Angebot einer telefonischen Beratung. Hintergrund sind drei Krankheitsfälle.

Den ersten Fall gab es bereits im Oktober, zwei weitere Krätze-Fällen sind am Montag, den 26. November 2018, bekannt geworden. Das Gesundheitsamt des Landkreises informierte, dass die Übertragung direkt von Mensch zu Mensch durch engen Hautkontakt, weniger durch Gegenstände und Textilien erfolgt. Dabei betrage die Inkubationszeit drei bis sechs Wochen.
Die Gesundheitsaufseherin des Landkreises war in der betroffenen Einrichtung. Mit dem Mitarbeitern der Stadtverwaltung wurde das weitere Vorgehen beraten. Zur präventiven Behandlung erfolgt die Ausgabe einer Salbe für Eltern in der betroffenen Einrichtung. 
Bürgermeisterin Manuela Saß: „Wir haben gemeinsam mit dem Landkreis angemessen auf die Situation reagiert.“ Am 28. November 2018 findet ein seit langer Zeit geplantes Treffen mit einer örtlichen Kinderärztin, allen Einrichtungsleitern der Stadt Werder (Havel), Vertretern der Stadtverwaltung und den Hygieneaufsehern des Landkreises zu allgemeinen hygienischen Themen statt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.