Top A Bottom A Bottom B Bottom C Bottom D
  • 1

Veranstaltungstipps

Glindow: Restaurierung der Kirchenorgel abgeschlossen

Pressemitteilung Werder (Havel), 17.06.2021: Restaurierung der Kirchenorgel in Glindow abgeschlossen

An den Kosten beteiligte sich der Glindower Ortsbeirat mit 5000 Euro. Die Sanierung wurde auch durch 150 Einzelspenden möglich.

Nach der erfolgreichen Restaurierung ist am Donnerstag, 17.6.2021, die Gesell-Orgel in der Glindower Kirche eingeweiht worden. Werders Bürgermeisterin Manuela Saß und der Glindower Ortsvorsteher Sigmar Wilhelm haben an der Einweihungsfeier, zu der Pfarrer Nikolai Jünger eingeladen hatte, teilgenommen. Rund 58.000 Euro hat die Instandsetzung gekostet. Der Glindower Ortsbeirat beteiligte sich mit 5.000 Euro an dem Projekt, das neben der Unterstützung der Ostdeutschen Sparkassenstiftung, der Stiftung Orgelklang, der Stiftung Maßwerk und Stiftung Kirche im  Dorf vor allem durch 150 Einzelspenden möglich geworden war.

Im Ersten Weltkrieg waren die Prospektpfeifen der Glindower Orgel zu Kriegszwecken ausgebaut worden. In den 1970er-Jahren wurde eine notdürftige Reparatur durchgeführt. „Seit Beginn der 2000er war das Instrument in einem beklagenswerten Zustand und am Ende überhaupt nicht mehr spielbar“, sagte Pfarrer Jünger. Die Restaurierung wurde durch die Firma Alexander Schuke Orgelbau aus Werder (Havel) vorgenommen.

Die Gestaltung des Orgelprospekts entspricht dem neogotischen Stil des Kircheninneren und wurde wie die ganze Kirche vom berühmten Hofarchitekten Ernst August Stüler gestaltet. Das 1853 gefertigte Instrument gehörte zu den ersten in dieser Bauweise und wurde damit ein Prototyp für eine ganze Generation von Orgeln in der Kaiserzeit.

Im vergangenen Jahr 2020 wurde die Orgel von der Stiftung Orgelklang zur deutschen „Orgel des Monats September 2020“ gewählt. Im Jahr der Orgel 2021 ist eine Sonderkonzertreihe vorgesehen: Jeden Sonntag im August jeweils um 17 Uhr spielen Organisten aus der Region auf der restaurierten Orgel. Dazu erklärt Bürgermeisterin Saß: „Dorfkirchen sind Orte des Glaubens, der Kultur, der Identifikation und des Zusammenhalts. Die Restaurierung der Glindower Orgel, das Engagement und die Spendenbereitschaft der Einwohner zeigen beispielhaft, was dieser über die Kirchengemeinde hinausreichende Zusammenhalt bewirken kann.“

Foto: Stadt Werder/Havel, hkx

Quellen: Evangelische Heilig Geist Kirchengemeinde / Stadt Werder (Havel)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.