• 1

Verleihung des Jugendumweltpreises des Landkreises Potsdam-Mittelmark

Julia Rackwitz präsentiert die Arbeitsergebnisse
Glindower Jugendliche erreichen mit ihrem Projekt den 2.Platz
Ortsbeiratssitzung im September 2010. Herr Witschel berichtete über die Jugendarbeit in Glindow und regte an, dass sich die Jugendlichen mit dem Sozialarbeiter Rodrigues Jorge mit einem Projekt am Wettbewerb "Mitmachen- beim Jugendumweltpreis des Landkreises Potsdam-Mittelmark 2010" beteiligen. Schon oft war die Orchideenwiese hinter den Grundstücken der Glindower Dorfstrasse Thema in der Kommunalpolitik. Es gab die Idee eines grünen Klassenzimmers und eines Steges, aber die schützenswerte Flora und Fauna gerät immer mehr in Vergessenheit. Eine erste Ortsbegehung - Schilf über Schilf, aus einer defekten Brauchwasserleitung sprudelte es und Anwohner nutzen die Fläche, um sich ihrer Gartenabfälle zu entledigen. Mit dem Projekt wollen die Jugendlichen die Patenschaft über die Torfwiesen übernehmen und natürlich unter fachlicher Anleitung dafür sorgen, dass sich die Bedingungen für das Wachstum der Orchideen verbessern. Im kommenden Jahr sollen dann Informationstafeln Auskunft über die einzigartige Vegetation geben. Ein Projekt für die Zukunft! In den letzten Wochen hat Herr Witschel die Jugendlichen unterstützt, mit Rat und Tat zur Seite gestanden und mit den Jugendlichen die Präsentation für den Jugendumweltpreis vorbereitet. Julia Rackwitz hat sich besonders engagiert und gemeinsam mit Herrn Witschel das Projekt vor einer Jury präsentiert. Lohn der vielen Mühen, der 2. Platz bei der Verleihung des Jugendumweltpreises und eine Zuwendung von 600 Euro. Herzlichen Glückwunsch!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.