• 1

Der Kietz im Glindower Zentrum

Der Bürgermeister der Stadt Werder Werner Große und Ortsvorsteher Sigmar Wilhelm beim Kietzfest

Werder hat seine Insel, Glindow seinen Kietz, so schön wie nie. Auch wenn der harte Winter es verhinderte, alle Arbeiten rechtzeitig zu beenden, wurde zu Himmelfahrt die Einweihung gefeiert. Ab 11.00 Uhr spielte sich das Leben auf der Festmeile zwischen Jahnufer und Heimatmuseum ab. Bürgermeister Werner Große erinnerte an die Bauarbeiten und freute sich über das gelungenen Ergebnis, den Kietz , der ein Schmuckstück geworden ist.

Weiterlesen

Neu in Glindow: Ein Wahrzeichen und ein Schmuckstück

Optischer Telegraph auf dem Fuchsberg
Die Optische Telegrafenstation auf dem Fuchsberg
Seit dem 8. Mai hat Glindow ein neues Wahrzeichen. Auf dem Fuchsberg, direkt am Panoramaweg, wurde die optische Telgrafenstation eingeweiht. Sie war die fünfte von insgesamt 61 Stationen der „Königlich- Preußischen Telegrafenlinie Berlin- Coeln- Coblenz“ (1832/33 – 1848/52. Die Eröffnung, an der Vertreter von 8 Stationen (zum Teil in historischen Uniformen) und von der „Interessengemeinschaft Optische Telegrafie Potsdam“ teil nahmen, hatte fast Volksfestcharakter.

Weiterlesen

Das Prinzenpaar des GCC e.V. zu Gast bei den Obsthöfen

Das Prinzenpaar des GCC e.V. Patrick i. und Julia I.

 

 

Das Prinzenpaar des Glindower Carneval Verein e.V. Patrick I. & Julia I. war am vergangenen Samstag bei den Obstbauern zu Gast und präsentierte sich den Gästen des 131. Baumblütenfestes. Lohnmosterei Thierschmann, die Obsthöfe Giese, Lorenz, Wels, Lehnst und der Siedlerhof Schulz waren die Stationen.

Weiterlesen

Kunstrasenplatz Glindow- eine Anlage für die Zukunft

v.l.n.r. Richard Bobka, Werner Große, Sigmar Wilhem

 

 

Es gibt Dinge auf der Welt, von denen man glaubt, das wird nichts, und dann ist es geschafft,“ sagte Bürgermeister Werner Große erleichtert am 28. April beim Spatenstich für den Kunstrasenplatz des Fußballvereines Eintracht Glindow e.V.. Er und Stadt- Sportbundchef Klaus-Dieter Bartsch freuen sich für Glindow und dafür, dass die tolle Kinder- und Jugendarbeit mit dem neuen Platz nun noch besser geleistet werden kann. „Und Richard Bobka hat es verdient!“ fügte Bartsch hinzu. Richard Bobka ist der engagierte, verdienstvolle und geachtete Vorsitzende des Glindower Fußballvereins.

Weiterlesen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.