• 1

Trotz Schmuddelwetter- gut besucht der Glindower Weihnachtsmarkt

Eröffnung des Weihnachtsmarktes

 

 
Reichlich Schnee gab es in den Tagen vor der Eröffnung des Weihnachtsmarktes in Glindow. Fleißige Helfer schoben am Vorabend noch Schnee im Garten der Gaststätte "Deutsches Haus", aber pünktlich zur Eröffung gab es mal wieder strömenden Regen. Doch trotz der Wetterkapriolen gab es reichlich Gäste zum Weihnachtsmarkt. Der Gemischte Chor Glindow e.V. stimmte zur Eröffnung mit weihnachtlichen Klängen auf das bevorstehende Fest ein. Zuvor begrüßten Christian Buge, Präsident des Glindower Carneval Club e.V. und Ortsvorsteher Sigmar Wilhelm die Gäste. Neben dem Karnevalsverein hatten sich auch der Förderverein der Grundschule e.V., der Heimatverein Glindow e.V. und die Sportschützen 03 e.V. beim Weihnachtsmarkt miteingebracht. Die Pfarrerin Andrea Paetel-Nocke verkaufte gemeinsam mit ihren Konfirmanten selbstgebastelte Geschenke. Zur gleichen Zeit fand im Saal der Gaststätte "Deutschen Haus" die Rassegeflügel- und Kaninchenaustellung des Kleintierzüchterverein Glindow e.V. statt. Besonders stimmungsvoll wurde es, als Werdersänger Karsten Perenz gemeinsam mit Kindern weihnachtliche Lieder sang. Kinder und Gäste hatten ihre Freude daran. Alles in allem ein schöner Nachmittag und sicherlich wird es auch in 2013 wieder ein Weihnachtliches Rendezvous unterm Tannenbaum geben. Vielen Dank an das Organisatorenteam rund um Kerstin Stoll. Ein besonderer Dank geht an den Hellwig Baumarkt in Geltow, der den Geschenkesack des Weihnachtsmanns reichlich gefüllt hatte.
Fred Witschel

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.