• 1

Über erfolgreiche Kirschblüten und solche die es werden wollen

Üben für den Kinderfasching

Wettkampfatmosphäre. Hibbelig und völlig aufgeregt springen die 6 bis 11-jährigen Mädchen, die Glindower Kirschblüten, hin und her. Die drei Trainerinnen Heike Rzegotta, Dorothea Gaida und Kornelia Zlotowicz versuchen sie zu beruhigen, strahlen Ruhe aus. Aber innerlich sind auch sie völlig angespannt. Der erste große und wichtigste Auftritt in dieser Saison ist gleich bei den 16.Landesmeisterschaften Berlin-Brandenburg im karnevalistischen Tanzsport.

Schon ertönt die Einmarschmusik: Körperspannung, Takt aufnehmen und los geht es. Im Saal ist es mucksmäuschenstill und 700 Augenpaare schauen auf die Bühne. Schon erklingt die Musik des in vielen anstrengenden Trainingsstunden einstudierten Marsches. Der Marschtanz ist ein gradliniger, eleganter Tanz mit vielfältigen Schrittkombinationen. Immer wieder wechseln die Bilder. Mal steht die Garde in der Diagonale, im Halbkreis im Stern und dazu kommen akrobatische Elemente wie Spagat, Räder, Beinschwünge und Beinführungen. Punktrichter bewerten die Synchronität, Präzession, die Ausstrahlung und die Choreographie. Maximal 5 Minuten darf ein Auftritt dauern und dann erfolgt die Vergabe der Wertungspunkte durch 7 Wertungsrichter. 375 Punkte, vorerst liegt die Garde auf dem 2.Platz hinter dem Brandenburger Karneval Club 1964 e.V.. Am Ende schiebt sich noch der Eggersdorfer Carneval Club e.V. vor die zwei Führenden. Die Anspannung ist abgefallen und die Mädchen und die Trainerinnen freuen sich nicht minder über den Lohn ihres fleißigen, beharrlichen Trainings - HURRA Platz 3!
Rückblick
August: Die Trainerinnen haben einige Stunden gesessen, wählten Musik aus, zählten Takte, probierten selbst- die Choreografie wurde entworfen. Dann Trainingslager. Innerhalb eines Wochenendes wurde Schritt für Schritt, Bild für Bild der neue Marsch einstudiert. Noch war nicht alles perfekt, aber der Grundstein für die Trainingsstunden in den nächsten Wochen bis zu den Meisterschaften war gelegt. Immer wieder mussten Spagat, Räder und Beinschwünge geübt werden, denn alles muss synchron sein.
11.Novemder 2012 – Die Kirschblüten präsentierten das erste Mal den Marsch vor Publikum und das war begeistert.
17.November 2012- Sozusagen die Generalprobe – Auftritt zur ersten Narrensitzung des Glindower Carneval Club e.V.. Dem geübten Blick der Trainerinnen entging nichts und jeder kleine Fehler wurde genauestens analysiert. Dann die ersten Zweifel bei den Trainerinnen. Kornelia Zlotowicz fragte mich, ob die Garde mit dem Marsch antreten soll. Meine Antwort fiel mir leicht: „JA- unbedingt! Und einmal Training habt ihr noch.“ Der Erfolg gab meiner Antwort recht. Mit sechs Jahren haben die meisten Mädchen angefangen in der Garde der Kirschblüten zu tanzen. Die Anforderungen sind hoch, vor allem wenn man bei Turnieren auch vordere Platzierungen erreichen möchte. Nicht jedes Kind hält diesem Leistungsdruck stand. Deswegen hat der Glindower Carneval Club e.V. unter Regie von Elke Witschel eine ganz junge Tanzgruppe gegründet. Schon als Kindergartenkind kann man hier das Tanzbein schwingen. Spielerisch werden die Kleinen an das Tanzen herangeführt. 1-2-3…-7-8 – immer wieder wird der Takt angesagt und noch ein bisschen zaghaft bewegen sich die Beine. Wo ist rechts- wo ist links? Linker Arm, rechtes Bein – das ist gar nicht so einfach. Kornelia Zlotowicz, Trainerin der Glindower Kirschblüten unterstützt mit ihren Erfahrungen Elke Witschel beim Training. Die Kinder sollen sich ausprobieren, ihr Koordinationsvermögen schulen, spielerisch an Sport und Bewegung herangeführt werden und natürlich Spaß und Freude dabei haben. Wenn es denn nicht so funktioniert, die Lust am Tanzen doch verloren gehen, das Training in dieser Tanzgruppe ist nicht mit einer Mitgliedschaft im Karnevalsverein verbunden. Ihren ersten großen Auftritt wird die kleinste Tanzgruppe des Vereines zum Seniorenkarneval am 03.Feburuar 2013 haben und auch zum Kinderfasching am 10.Februar 2013 werden sie auftreten. Liebe Eltern, wenn ihr Junge oder Mädchen Lust hat, in der Tanzgruppe der Minis mitzumachen, jeden Montag von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr trainieren sie in der Sporthalle Glindow.
Fred Witschel

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.