• 1

Ein herzliches Willkommen

Bereits vor Ankunft der Flüchtlinge herrschte reges Treiben in der Erstaufnahmeeinrichtung in Ferch. Obst wurde auf die Tische in den Zimmern gestellt, ein letztes Mal wurde Hand am liebevoll eingerichteten Spielzimmer angelegt. Zeichnungen mit einem Willkommen wurden auf den Weg zum Spielzimmer aufgehangen. Im Speisesaal wurde der Tannenbaum geschmückt und so mancher Helfer und Unterstützer brachte noch Spielzeug mit. Ein Mädchen brachte ein Pfefferkuchenhaus mit. Dann hieß es Warten. Es war gegen 11:30Uhr als der Bus mit den ersten Flüchtlingen eintraf. Helfer und Unterstützer hatten sich vor dem Tor postiert und winkten den Flüchtlingen zu und einige von ihnen winkten sogar zurück. Einige Helfer des Netzwerkes der Hilfe, die am Mittag und Nachmittag vor Ort waren berichten von freundlichen und aufgeschlossenen Kindern, die dankbar und froh über das Spielzeug waren. Mit den gut vorbereiteten Empfang und der offenen, freundlichen Atmosphäre hat dazu beigetragen, dass sich viele Flüchtlinge überraschend offen gaben. Auch war mit Einigen eine Unterhaltung in Englisch möglich.
Der Betreiber und seine Mitarbeiter bedankten sich ausdrücklich bei den "Netzwerkern" für deren Einsatz. Auch in Zukuft ist diese Hilfe erwünscht. Sie möchten ebenfalls helfen? Sie können sich unter den Kontaktdaten im Impressum dieser Seite melden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.