• 1

Schulwegsicherung auf Grund der Bauarbeiten in der Klaistower Straße

Wegen Tiefbauarbeiten ist die Klaistower Straße seit Ende Juni für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Umleitungsstrecke über den Langen Grund ist allerdings für LKW voll gesperrt. So fahren viele Laster über die Karl-Liebknecht-Straße und stellen insbesondere für die Kinder auf dem Weg zur Schule eine große Gefahr dar. Teilweise fahren Laster an Einengungen bzw. bei parkenden Fahrzeugen auf dem Gehweg. Viele Eltern haben sich darüber bei Ortsvorsteher Sigmar Wilhelm (FREIE BÜRGER) beklagt. Er hat bei der Verwaltung darum gebeten, dass während der Bauarbeiten zwischen Goethestraße und Elisabethstraße Tempo 30 für LKW angeornet wird. Des Weiteren gibt es die Anfrage an die Verwaltung und den Wasser- Abwasserzweckverband, ob im Interesse der Bürger und Gewerbetreibenden eine Kompromisslösung gefunden werden und zumindest ein Richtungsverkehr durch die Klaistower Straße gewährleistet werden kann. Gerade die Gewerbetreibenden haben geschäftliche Einbußen auf Grund der Vollsperrung.

Toter Angler am Glindower See

Am 27.Juni gegen 10:00 Uhr machte ein Spaziergänger am Jahnufer des Glindower Sees einen grausamen Fund. Er fand eine leblose Person, die im Wasser trieb. Lt. Polizeiangaben handelt es sich bei dieser Person um einen etwa 47 bis 48-jährigen Angler aus Glindow. Fahrrad und entsprechende Angelausrüstung standen noch am Ufer. Die Polizei geht davon aus, dass der Angler ins Wasser gefallen und ertrunken ist. Eine Einwirkung von Dritten wird ausgeschlossen. Ob eine Obduktion erfolgt, entscheidet die Staatsanwaltschaft.

Kleine Modenschau mit neuer Majestät

Strömender Regen und kühle Temperaturen gab es beim ersten Auftritt der neuen Glindower Kirschkönigin Maria Kneiphoff. Doch trotzdem blieb die junge 22-jährige zahnmedizinische Fachangestellte gelassen und nahm das Wetter so hin. Dafür durfte sie gleich drei neue Kleider präsentieren. Bereits zum dritten Mal schneiderte Manuela Giese das Kleid für die Kirschkönigin und dieses Mal hat die Hoheit die Wahl zwischen Lang und Mini oder Traditionell oder Ball. So avancierte die Vorstellung der Majestät. zu einer kleinen Modenschau.

Weiterlesen

Der WAZV baut

Seit dem 24.Juni 2015 wird in der Klaistower Straße in Glindow für ca. ein Jahr gebaut. Es erfolgt die Verlegung von Abwasserleitungen von der Einfahrt "Langer Grund" (ehemals Fercher Straße) bis zum Kreisverkehr "Petzower Straße". Bereits im Vorfeld gab es aufwendige Straßenbaumaßnahmen im Langen Grund mit Verbreiterung und Asphaltierung, dient diese Strecke doch als offizielle Umleitung. Auf Grund der durch die Bauarbeiten zu geringen Durchfahrtsbreite, besteht die Notwendigkeit der Vollsperrung der Klaistower Straße.

Weiterlesen

Orstbeiratssitzung - Baubauungsplan für ehemaliges ZV-Gelände

In der Diskussion im Ortsbeirat war nochmals der Bebauungsplan für das ehemalige ZV-Gelände. Der Investor plant für diesen Bereich eine Wohnbebauung, allerdings mit vier-geschossigen Wohngebäuden. Dies stößt bei einigen Glindower Bürgern auf Ablehnung. Auch gibt es die Befürchtung, dass mit der geplanten Bebauung die Begehbarkeit des Uferbereiches des Glindower See's nicht mehr möglich sein könnte. Wieder andere Bürger befürchten, dass mit der Wohnbebauung die Tage der HAKO-Werke gezählt sind und so Arbeitsplätze verloren gehen. Für den Segelverein Glindow e.V. wrd es auch nicht mehr möglich sein, dass Boote auf dem der Wohnbebauung angrenzenden Vereinsgelände überwintern dürfen. Dazu kommt natürlich die zusätzliche Verkehrsbelastung für den Glindower Kietz bzw. an der KITA Regenbogen vorbei zum neuen Wohngebiet.

Weiterlesen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.