Bürgermeisterin las zum Vorlesetag
Bürgermeisterin las zum Vorlesetag

Bürgermeisterin las zum Vorlesetag

Jedes Jahr am dritten Freitag im November rufen Die Zeit, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung dazu auf, ein öffentliches Zeichen für das Vorlesen zu setzen. In der Stadt Werder (Havel) gab es mehrere Vorleseveranstaltungen.

Bürgermeisterin Manuela Saß las an der Karl-Hagemeister-Grundschule und an der Glindower Grundschule aus dem Buch „Kannawoniwasein! Manchmal muss man einfach verduften“ vor. Das Buch erzählt die Geschichte über Finn und seine erste Zugfahrt. Da wird ihm der Rucksack geklaut, in ihm die Fahrkarte. Und weil der Schaffner dem Jungen die Geschichte nicht glaubt, wird Finn beim nächsten Halt von der Polizei abgeholt. Im Polizeiauto trifft er auf das Mädchen Jola. Sie steckt ebenfalls in Schwierigkeiten.
Das Buch ist das Kinderbuchdebüt des Drehbuchautors Martin Muser. Es wurde im August 2018 von der Zeit und Radio Bremen mit dem Kinder- und Jugendliteraturpreis „Luchs des Monats“ ausgezeichnet.

Foto: Stadt Werder (Havel)

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.